Lernen findet, auch beim Hund, zu jeder Zeit und überall statt.

Hierbei wird am häufigsten das Verhalten wiederholt, welches ihm Erfolge beschert.

Daher wende ich für den Aufbau von Verhaltensweisen und Kommandos Belohnungssysteme an.

Jedoch muss ein Hund auch lernen, mit Situationen (wie einen Hund nicht begrüßen zu dürfen) und dem eventuell dabei auftretenden Frust umzugehen.

Beherrscht er dies, kann er auch in großen Ablenkungen zuverlässig und gelassen reagieren und Kommandos mit Freude ausführen oder Alternativen für unerwünschte Verhaltensweisen zeigen.


Gerne möchte ich Ihnen helfen die grundlegende Lerntheorie und Lernpsychologie so umzusetzen, dass sie zu Ihnen und Ihrem Hund passt.


In meinem Training werden selbstverständlich keine Starkzwangmethoden angewandt.