Das Dummy Training ist eine hervorragende Beschäftigungsmöglichkeit für den Hund, da es die Teamarbeit zwischen Mensch und Hund mit Gehorsam, körperlicher Auslastung des Hundes und Duldung kombiniert.

Bei diesem, ursprünglich aus der Jagd kommenden, Training geht es darum den Dummy (ein gefülltes Säckchen) zu seinem Besitzer zurückzubringen.

Dabei eignet sich das Apportieren nicht nur für Retriever und Jagdhundrassen, sondern auch andere Hunde haben dabei große Freude und wachsen regelrecht über sich hinaus.

Dabei gibt es unterschiedliche Disziplinen:


Das Einweisen: Der Hund lässt sich über Befehle wie Voran, Out, Back, etc. von seinem Menschen zum Dummy leiten.


Die Markierung: Der Hund beobachtet das Fallen von Dummys und bringt sie auf Befehl zurück.


Die Freiverlorensuche: Der Hund sucht eine Fläche mit Dummys ab und bringt sie zurück.


Das klingt kompliziert oder zu schwierig für Sie und Ihren Hund?

Probieren sie es einfach einmal aus, sie werden merken, dass sie selten so viel gemeinsamen Spaß im Training hatten.